Radiologische Praxis Frechen-Erftstadt

Mammografie

Der Brustkrebs ist im letzten Jahrzehnt zur häufigsten Tumorerkrankung der Frau geworden. Jede 10. Frau erkrankt daran.

Die Röntgenuntersuchung der weiblichen Brustdrüse ist eine sehr wertvolle Methode zur Früherkennung von Drüsenerkrankungen, insbesondere dem Brustkrebs, der häufig - nicht immer - in einem Stadium erkannt werden kann, in dem er noch nicht tastbar ist.

Die frühe Erkennung bietet die größten Heilungschancen.

Es gibt Frühstadien der Krebsentstehung, die sich nur mit dieser Methode erkennen lassen, es gibt jedoch auch sehr dichte und knotige Drüsenstrukturen in denen sich gutartige und bösartige Gewebeanteile nicht unterscheiden lassen; hier müssen dann andere Untersuchungsmethoden zu Klärung weiterhelfen z.B. Ultraschall, MRT oder letztlich Operation.

Wir führen klinische Mammografien durch. Ein speziell für die Mammografie zertifizierter Arzt leitet die Untersuchung und teilt Ihnen am Ende das Ergebnis mit. Falls Sie einem unserer Ärzte besonders vertrauen, kann die Untersuchung durch den Arzt Ihrer Wahl erfolgen. Dies sollte bei der Terminierung kenntlich gemacht werden. Nach der Sprechstunde werden die Aufnahmen ein 2. Mal begutachtet. Es kann in seltenen Fällen vorkommen, dass dann noch Ergänzungen notwendig werden.

Klinische Mammografien können durchgeführt werden bei:

Schmerzen, tastbaren Knoten, Dellen- Verhärtungen- oder Einziehungen der Haut, Absonderungen aus der Brustwarze oder Einziehung derselben und bei familiärem Risiko (Brust-, Gebärmutter oder Eierstockskrebs).

Auch Nachsorgeuntersuchungen nach Brustkrebs einschließlich der Mamma-MRT können bei uns vorgenommen werden.

Terminvergabe

Mammografien können nur nach Terminvereinbarung durchgeführt werden. Der Zeitbedarf beträgt inklusive Wartezeit ca. 30 Minuten. Falls zusätzlich ein Ultraschall durchgeführt werden soll, muss dieses bei der Anmeldung kenntlich gemacht werden, weil hierfür gesonderte Sprechstundenzeiten gelten.